Edition.

.diá

Verlag und Agenturá

------------------

Startseite Biografien Belletristik Kochbücher Sachbücher Kontakt

 

E-Books:
 

BeckDavidCoverCharlotte von Mahlsdorf
Ich bin meine eigene Frau
Ein Leben
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Peter Süß
Mit einem Fotoessay von Burkhard Peter
ISBN epub: 978-3-86034-504-7
ISBN mobi: 978-3-86034-604-4
Buchhandel.de (Epub ohne DRM)
Amazon (AZW/Mobi ohne DRM)
4,99 €

»Der SS-Mann hatte meine Bewacher etwas gefragt, das ich vor Aufregung nicht verstand, und einer von ihnen antwortete barsch: ›Das Früchtchen ohne Waffe ist unser, das machen wir gleich im nächsten Hof ab.‹ Wollte er auch mich erschießen? [...] Der Offizier fragte nach meinem Alter, und ich antwortete: ›Sechzehn.‹ Dass ich seit dem 18. März siebzehn war, hatte ich völlig vergessen. Dies rettete mir das Leben. Denn der Offizier drehte sich abrupt um, stampfte erregt auf und schrie die Streife an: ›Wat, so weit sind wir noch nich, dass wir schon de Schulkinder erschießen, Schweinerei, verdammte!‹«

»Ein zentraler Text aus der Randperspektive, ein zentrales Stück DDR-Kulturgeschichte.« (Frankfurter Rundschau)

Die Autorin
Charlotte von Mahlsdorf wurde 1928 als Lothar Berfelde in Berlin geboren. In jahrelanger Kleinarbeit und unter widrigen Umständen trug sie das Gründerzeitmuseum in Mahlsdorf zusammen, in dem sie lange Jahre auch lebte. 1992 wurde sie für ihre Verdienste um die Erhaltung von Kulturgütern mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Sie starb 2002 in Berlin. www.gruenderzeitmuseum.de/charlotte.html
 

BeckDavidCoverLotti Huber
Diese Zitrone hat noch viel Saft!
Ein Leben
Mit Fotografien und Abbildungen
ISBN epub: 978-3-86034-502-3
ISBN mobi: 978-3-86034-602-0
Buchhandel.de (Epub ohne DRM)
Amazon (AZW/Mobi ohne DRM)
4,99 €

»Und wo bleibt die Würde des Alters?«, fragt die Dame am Telefon. »Sie haben die falsche Nummer gewählt. Die wohnt hier nicht«, sagt die Autorin. Man kennt Lotti Huber als Hauptdarstellerin in Rosa von Praunheims Filmen, als temperamentvolle Teilnehmerin an Talkshows, als Diseuse, als Kultfigur. Eine alte Frau, von so viel Leben erfüllt, so unbekümmert, so unkonventionell und selbstbewusst, dass sich Leute, die Jahrzehnte jünger sind, ganz blass und matt vorkommen. Hier kann man aus erster Hand nachlesen, was für ein ungewöhnliches Leben diese ungewöhnliche Person geführt hat. Die Autobiografie der »ältesten Showmasterin der Welt« (Guinness-Buch der Rekorde) stand ein halbes Jahr auf der »Spiegel«-Bestsellerliste.

»Lotti Hubers Lebensgeschichte hat mit einer von Ghostwritern polierten Künstlerbiografie so viel gemein wie Dosengeflügel mit einem Pfau.« (zitty)
 

BeckDavidCoverLotti Huber
Jede Zeit ist meine Zeit
Gespräche
Herausgegeben und mit einem Vorwort von Peter Süß
Mit Fotografien
ISBN epub: 978-3-86034-503-0
ISBN mobi: 978-3-86034-603-7
Buchhandel.de (Epub ohne DRM)
Amazon (AZW/Mobi ohne DRM)
4,99 €

»Mein Markenzeichen ist meine ungeheure Neugier und meine Lust auf das Leben. Meine Leser sind davon stimuliert. An ihren Reaktionen merke ich, dass ich sie glücklich mache, und das ist ja schon etwas. Neulich wollte mir eine Leserin ein Kompliment machen, indem sie sagte, sie sei genauso verrückt wie ich. Ich bin nicht verrückt oder schrill, ich bin natürlich.« Den Beweis dafür liefert dieses Buch. Lotti Huber hat viel zu erzählen …

»Das Faszinosum liegt in ihrer Person, nicht in einer Rolle und deren Verkörperung.« (Frankfurter Rundschau)

Die Autorin
Lotti Huber, am 16. Oktober 1912 als Tochter großbürgerlicher jüdischer Eltern in Kiel geboren, wollte immer zur Bühne, zum Theater. Aber die Nazis schickten sie ins KZ. Sie wurde freigekauft, ging nach Palästina und Ägypten, tanzte in Nachtklubs, heiratete einen englischen Offizier, ging dann nach Zypern, wo sie ein Restaurant eröffnete, nach 1945 mit ihrem zweiten Mann nach London und Anfang der 1960er-Jahre nach Berlin. Sie gab Englischunterricht, übersetzte Trivialliteratur, eröffnete eine Tanzschule, arbeitete als Filmstatistin, lernte Rosa von Praunheim kennen und wurde mit 75 Jahren ein Star. Ihre Autobiografie »Diese Zitrone hat noch viel Saft!« brachte ihr große Popularität. 1994 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz. Lotti Huber starb am 31. Mai 1998.

Lotti Huber singt eigene Chansons. Erhältlich bei Amazon (AZW/Mobi ohne DRM) und iTunes
 

BeckDavidCoverGad Beck
Und Gad ging zu David
Die Erinnerungen des Gad Beck
1923 bis 1945
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Frank Heibert
ISBN epub: 978-3-86034-501-6
ISBN mobi: 978-3-86034-601-3
Buchhandel.de (Epub ohne DRM)
Amazon (AZW/Mobi ohne DRM)
4,99 €

Es braucht den Klaps einer energischen Hebamme, damit das blau angelaufene Baby atmet. Aber nachdem der kleine Gad erst einmal Gefallen am Leben gefunden hat, kann ihn so schnell nichts aus der Bahn werfen: nicht die beginnende Ausgrenzung der Juden an den Schulen, nicht die Tatsache, dass ihn Männerkörper stärker faszinieren als weibliche Rundungen. Doppelt stigmatisiert, als Jude und Homosexueller, gelingt es Gad Beck inmitten des Nazi-Terrors, sein Leben zu meistern.

»Manche Lebensläufe enthalten eine solche Fülle an unerhörten Begebenheiten, dass sie allein ein geborener Erzähler zu bändigen vermag. Ein solcher Lebensbericht, in welchem das Wunder und die Rettung ihren Platz haben, sind die Erinnerungen des Gad Beck.« (Tagesspiegel)

Der Autor
Gad Beck wurde 1923 als Sohn einer christlich-jüdischen Familie in Berlin geboren. Er war von 1977 bis 1988 Leiter der Jüdischen Volkshochschule in Berlin und arbeitete eng mit Heinz Galinski zusammen. Gad Beck starb 2012 in Berlin.
 

BeckDavidCoverNapoleon Seyfarth
Schweine müssen nackt sein
Ein Leben mit dem Tod
Mit einem Nachwort von Peter Süß
ISBN epub: 978-3-86034-505-4
ISBN mobi: 978-3-86034-605-1
Buchhandel.de (Epub ohne DRM)
Amazon (AZW/Mobi ohne DRM)
4,99 €

»Schweine müssen nackt sein ist die Geschichte einer Bezwingung: Irgendwann hat das Virus mitten in einem alltäglichen, turbulenten Leben den Napoleon Seyfarth erwischt. Beinahe nebensächlich fand diese fatale Begegnung statt. Ohne großen Kampf, ohne Reue, Klage, Selbsterhöhung oder Selbstmitleid. Napoleon hat das Virus erst einmal verschlungen, verdaut. Irgendwann wird es ihm den Garaus machen. Wenn der Leser, der ihn fröhlich durch die Betten dieser Republik, von Schwanz zu Schwanz, von Bar zu Bar, begleitet, schließlich nach zig Buchseiten endlich auf Aids stößt, geht es ihm wie Napoleon: Das Leben ist zu prall, zu voll, zu ernüchternd kleinlich und dennoch hinterfotzig spannend, als dass nun mit dieser einen Krankheit alles umsonst, weggewischt, untergegangen sein könnte. Die Krankheit kriegt eine schöne, tragende Nebenrolle im absurden Theater, mehr nicht. Wozu hat man so viele Buchseiten grauenhaft komischer altbundesrepublikanischer, homophober Sittengeschichte durchlacht und durchlitten, nur um in Tränen auszubrechen?« (Thomas Kuppinger in Zitty)

Der Autor
Napoleon Seyfarth wurde 1953 im pfälzischen Oggersheim geboren. Er starb 2000 in Berlin an den Folgen von Aids.
 

BeckDavidCoverGeorgette Dee
Gib mir Liebeslied
Chansons Geschichten Aphorismen
Mit Fotografien
ISBN epub: 978-3-86034-506-1
ISBN mobi: 978-3-86034-606-8
Buchhandel.de (Epub ohne DRM)
Amazon (AZW/Mobi ohne DRM)
4,99 €

Sie ist eine der Letzten einer aussterbenden Gattung, changiert auf der Bühne zwischen den Geschlechtern, beherrscht die schrillen wie die sanften Töne; ihre Aphorismen sind geliebt und werden gefürchtet: Georgette Dee, Sängerin und Schauspieler, die »größte Diseuse des Landes, kann alles, kennt alles, fühlt alles« (Die Zeit).

»Gib mir Liebeslied« versammelt erstmalig ihre Liedtexte vom Alleinsein, vom Begehren und Verlangen. Nach Farben, die Georgette Dee mit den Stimmungen dieser Texte verbindet, sind sie geordnet, eingeleitet werden sie von skurril-komischen Aphorismen. Georgette Dee erzählt von ihren lyrischen Anfängen, den frühen schauspielerischen Versuchen an einem Baum in der Lüneburger Heide, der ersten Begegnung mit ihrem Pianisten Terry Truck in einer Küche im englischen Brixton, von ihrem Bühnenleben und natürlich von ihren Liebhabern.

»Ein besseres Programmbuch als diese autobiografischen Skizzen ist zu den Auftritten Georgette Dees kaum denkbar.« (Berliner Morgenpost)

Die Autorin
Georgette Dee wurde auf dem Land bei Celle geboren. Zunächst arbeitete er als Krankenpfleger, dann begegnete er dem Pianisten Terry Truck. Seit Anfang der achtziger Jahre Auftritte in der ganzen Republik, begleitet von unterschiedlichen Musikern. Immer wieder Arbeiten für Theater und Oper, 1994 Deutscher Kleinkunstpreis. Georgette Dee lebt heute in Berlin. www.agentur-charis.de/georgette-dee/live
 

Frost-Korper CoverCora Frost
Mein Körper ist ein Hotel
Eingerichtet von Kai Precht
Mit Fotografien und Abbildungen
ISBN epub: 978-3-86034-507-8
ISBN mobi: 978-3-86034-607-5
Buchhandel.de (Epub ohne DRM)
Amazon (AZW/Mobi ohne DRM)
4,99 €

Cora Frost, Performancekünstlerin, Sängerin und Herrendarstellerin, bewegt sich zwischen Nightclubs und Nationaltheater. Ihre Liederabende führen sie bundesweit auf Tournee und weltweit auf Gastspielreisen, u. a. mit Chico César nach São Paulo, ins Opernhaus von Manaus, nach Paris und Amsterdam, mit Tim Fischer durch Syrien, Ägypten und Sudan, als Tänzerin durch Florida, nach Chicago und New York. In ihrem Buch erzählt Cora Frost vom Unterwegssein, von den Versprengten der Nacht, den Wünschen einer Animierdame und dem verbrennenden Feuer der Einsamkeit. Die Reise durch ihr Leben wird flankiert von ihren Liedern und Gedichten, von Zeichnungen und Fotos.

»Cora Frost ist eine Expertin des Bizarren.« (FAZ Magazin)

Die Autorin
1963 in München geboren, tritt Cora Frost seit 1981 als Sängerin mit eigenen Liedern und Texten auf, später mit eigenwillig-schrägen Shows. 1996 Deutscher Kleinkunstpreis. Sie lebt in Berlin und arbeitet als Autorin, Performerin, Schauspielerin und Regisseurin. www.corafrost.de
 

BeckDavidCoverUlrich Michael Heissig
Irmgard, Knef und ich
Mein Leben, meine Lieder
Mit Fotografien und Abbildungen
ISBN epub: 978-3-86034-508-5
ISBN mobi: 978-3-86034-608-2
Buchhandel.de (Epub ohne DRM)
Amazon (AZW/Mobi ohne DRM)
4,99 €

Auch als Printausgabe
ISBN 978-3-86034-412-5
20,00 €

»Als 1948, noch vor der Währungsreform, zwei völlig alberne und nur leidlich begabte Backfische, Alice und Ellen Kessler – die Kessler-Zwillinge – ihre allerersten größeren Achtungserfolge feierten, hat Hildegard zu mir gesagt: ›Irmgard, vergiss es! Der Markt ist voll. Ich mach 'ne Solokarriere!‹«
Irmgard Knef, die verkannte, verleugnete und vergessene Zwillingsschwester der großen Hildegard Knef, eine sprachgewaltige, kämpferische alte Dame, bricht endlich ihr Schweigen und rechnet ab mit ihrer berühmten Schwester.
Ein Buch für Liebhaber fantastischer Geschichten, Anhänger geistreicher Komik, Freunde tiefsinniger Chansons – für Kabarettliebhaber und für Knef-Fans ein Muss.

»Eine famose Legende, die virtuos historische Geschehnisse und die echte Knef-Biografie mit haarsträubender Fiktion und zwerchfellerschütternder Fantasterei verknüpft.« (Süddeutsche Zeitung)

»Das brisanteste Fundstück der deutschen Unterhaltungsgeschichte.« (Der Spiegel)

Der Autor
Ulrich Michael Heissig, geboren 1965 in Sindelfingen, studierte in Berlin Politologie und Medienwissenschaften und war als Autor für Funk und Fernsehen tätig. Des Weiteren arbeitet er als Regisseur für Theater- und Kabarettproduktionen und ist Librettist diverser Musicals. Seit 1999 tourt er mit seinen Jazz-Chanson-Kabarett-Soloprogrammen »Ich, Irmgard Knef, Schwesterseelenallein« und »Die letzte Mohikanerin« im gesamten deutschsprachigen Raum. Für die Erfindung und Darstellung der Irmgard Knef wurde Heissig unter anderem mit dem Deutschen Kabarettpreis – Sonderpreis 2004 ausgezeichnet. www.irmgardknef.de
 

BeckDavidCoverGratis-Lesebuch
Es geht auch anders

mit Texten aus allen acht Bänden
Download Epub
Download Mobi (Kindle)

Für gewöhnlich sind Autobiografien eine Domäne der »großen Welt« – der Welt der Magnaten, der Profiteure und Schwadroneure, der Politiker, der begnadeten Selbstdarsteller, der gewesenen Showsternchen.
In der Autobiografien-Reihe »Es geht auch anders« berichten andere über ihr Leben und ihre Zeit: die, die am Rande der Gesellschaft stehen. Sie tun dies nicht im Gestus des Geschlagenen, sondern des Unbeirrten, der den aufrechten Gang pflegt.
Sie haben sich nie in eine Form pressen lassen, und so finden sich in »Es geht auch anders« neben klassischen Memoiren auch hingeplauderte Geschichten und Gesprächssammlungen. Was alle verbindet, sind Humor, Gelassenheit und Authentizität.

item1a1a

 

Was bisher geschah – gedruckte Ausgaben, die wir verlegt oder vermittelt haben:

acapickels
acapickels drücken sich aus

Herausgegeben von Urs Wiegering
Erstausgabe: dtv (vergriffen)

Reinaldo Arenas
Bevor es Nacht wird

Autobiographie
Aus dem kubanischen Spanisch von Thomas Brovot und Klaus Laabs
Erstausgabe: zebra literaturverlag (vergriffen)
Taschenbuch: dtv (sechs Auflagen)

Gad Beck
Und Gad ging zu David

Die Erinnerungen des Gad Beck
Erstausgabe: zebra literaturverlag (zwei Auflagen)
[14 Euro – ISBN 978-3-86034-313-5]
Taschenbuch: dtv (drei Auflagen – vergriffen)
Lizenz: Italien, USA (auch Hörbuch)

Phyllis Burke
Eine Familie ist eine Familie ist eine Familie

Ein autobiographischer Bericht
Aus dem amerikanischen Englisch von Frank Heibert
Erstausgabe: zebra literaturverlag (vergriffen)
Taschenbuch: dtv (vergriffen)

Georgette Dee
Gib mir Liebeslied

Chansons Geschichten Aphorismen
Erstausgabe: Edition diá (drei Auflagen – vergriffen)
Taschenbuch: dtv (zwei Auflagen – vergriffen)

Petra Dorén
Vom Fresko zum Straps

Ein Leben
Erstausgabe: Edition diá (vergriffen)

Cora Frost
Mein Körper ist ein Hotel

Erstausgabe: dtv (vergriffen)

Sonja Gaze
Die barfüßige Tänzerin

Autobiographie
Erstausgabe: Ullstein Berlin (vergriffen)

Hermann Götting
Die Figur dazu hab ich

Ein Leben
Erstausgabe: Edition diá (vergriffen)

Ulrich Michael Heissig
Irmgard, Knef und ich

Mein Leben, meine Lieder
Erstausgabe: Parthas Verlag (vergriffen)

Lotti Huber
Diese Zitrone hat noch viel Saft!

Ein Leben
Erstausgabe: Edition diá (sieben Auflagen – vergriffen)
Taschenbuch: dtv (vierzehn Auflagen)
Taschenbuch Großdruck: dtv (vergriffen)
Hörbuch: Antje Kunstmann
Lizenz: Niederlande
Jede Zeit ist meine Zeit
Gespräche
Erstausgabe: Edition diá (zwei Auflagen – vergriffen)
Taschenbuch: dtv (vier Auflagen – vergriffen)
Drei Schritt vor und kein Zurück! Bargeflüster
Erstausgabe: dtv (zwei Auflagen – vergriffen)

Knut Koch
Barfuß als Prinz

Zwei Leben
Erstausgabe: Edition diá (vier Auflagen – vergriffen)
Taschenbuch: dtv (vergriffen)
Sonderausgabe: Bruno Gmünder

Charlotte von Mahlsdorf
Ich bin meine eigene Frau

Ein Leben
Erstausgabe: Edition diá (sieben Auflagen – vergriffen)
Taschenbuch: dtv (acht Auflagen)
Lizenzen: Belgien, Russland, Spanien, Ungarn, USA (auch E-Book und Hörbuch)
Hörbuch: Verlag Antje Kunstmann
Ab durch die Mitte. Ein Spaziergang durch Berlin
Erstausgabe: Edition diá (drei Auflagen – vergriffen)
Taschenbuch: dtv (drei Auflagen – vergriffen)
»Nichts darf sinnlos enden!«
Über Charlotte von Mahlsdorf und das Theaterstück 
»Ich bin meine eigene Frau«
Von Peter Süß
Erstausgabe: Edition diá
[6 Euro – ISBN 978-3-86034-159-9]

Claudia Marschner
Bunte Särge

Eine Event-Bestatterin erzählt
Erstausgabe: Ullstein Taschenbuch Verlag (vergriffen)

Rosenstolz
Lieb mich, wenn du kannst, nimm mich, nimm mich ganz

Leben, Geschichten, Lieder
Erstausgabe: dtv (sechs Auflagen)

Tana Schanzara
Jeden Morgen dasselbe Theater

Lieder und Geschichten
Erstausgabe: Econ List Taschenbuch (vergriffen)
Aktualisierte Neuausgabe: Brockmeyer Verlag

Napoleon Seyfarth
Schweine müssen nackt sein 

Ein Leben mit dem Tod
Erstausgabe: Edition diá (drei Auflagen – vergriffen)
Taschenbuch: dtv (drei Auflagen – vergriffen)
Lizenz: Polen (in Vorbereitung)

—————

Alexandra
Die Legende einer Sängerin

Limitierte Edition mit Audio-CD
Von Marc Boettcher
Erstausgabe: Knaur Taschenbuch (drei Auflagen – vergriffen)
Aktualisierte Neuausgabe: Parthas Verlag

Tilla Durieux
Eine Biografie

Von Edgar Rai
Erstausgabe: Parthas Verlag

Bert Kaempfert
Stranger in the Night. Die Bert Kaempfert Story

Von Marc Boettcher
Erstausgabe: Europäische Verlagsanstalt (vergriffen)

Caterina Valente
»Wo meine Sonne scheint«. Ein Wirtschaftswunder

Von Dieter Bartetzko
Erstausgabe: dtv premium (vergriffen)

item1a1

item1b